Tierischer Beistand

Hilfe und Unterstützung durch einen Assistenzhund

Was ist ein Assistenzhund?

Assistenzhunde können je nach Bedürfnis des Menschen ausgebildet werden, um den Alltag zu erleichtern, Hilfe zu leisten, zu unterstützen und ein guter Freund an der Seite des Betroffenen zu sein.

Zu den Assistenzhunden gehören u.a.:

  • Blindenhunde
  • Behindertenbegleithunde
  • Signalhunde (für Gehörlose) auch Gehörlosenhund oder Taubstummenhund genannt

Was können Signalhunde?

  • Signalhunde unterstützen Gehörlose oder Schwerhörige vor allem im Alltag. Sie werden darauf ausgebildet auf wichtige Geräusche zu reagieren, wie zum Beispiel das Klingeln der Haustür oder des Weckers. Durch Anstupsen signalisiert er seinem Besitzer zum Beispiel die Geräuschquelle und führt ihn dorthin
  • Ein Signalhund zeigt auch an, wenn sein Besitzer mit Namen angesprochen wird oder wenn dem Besitzer unbemerkt ein Gegenstand heruntergefallen ist.
  • Im Straßenverkehr weist er u.a. auf Autohupen hin.
  • Ebenfalls werden Signalhunde zum öffnen von Türen ausgebildet, in Notsituationen Hilfe zu holen, klingelnde Telefon zu bringen, Wäsche aus der Waschmaschine zu ziehen, Wäschekorb ziehen, Kleidungsstücke ausziehen helfen u.v.m.

Die Kommandos für Signalhund werden nicht mit üblichen Hörzeichen (Sitz, Platz, Hier, ...), sondern mit Sichtzeichen wie Handhaltung, Kopfbewegung und bestimmte Hörzeichen verknüpft.

Was kostet die Ausbildung?

Die Ausbildung zum Signalhund ist in Deutschland und Österreich noch recht selten und kostet bei einzelnen Hundeschulen zwischen 10.000 Euro und 17.000 Euro. Anders als beim Blindenführhund werden die Kosten nicht von den Krankenkassen oder staatlicher Sozialeinrichtungen übernommen.

Ausgebildete Signalhunde nach dem internationalen Ausbildungsstandard werden offiziell Weltweit anerkannt und somit erhalten sie die Berechtigung für einen Zugang in öffentlichen Gebäuden wie Lebensmittelgeschäfte, Theater, Kino, Arbeitsplatz, Züge, U-Bahnen, Krankenhäuser. In Österreich wird der Signalhund im Österreichischen Behindertenpass eingetragen.

Weitere Informationen finden Sie u.a. auf dieser Homepage: http://www.teamwaerts.com/

 

Erfahrungsbericht von Sabine Schmidt-Brücken (Haustier: Katze)   alt  alt

Erfahrungsbericht von Stephanie Ernst (Haustier: Hund)   alt  alt