' Seminar "NF2 und mehr Lebensqualität"

Terminkalender

Seminar "NF2 und mehr Lebensqualität"
Vom Donnerstag, 3. Oktober 2019
Bis Sonntag, 6. Oktober 2019
Aufrufe : 450

Wir haben die Zimmer, die Tagungsräume und die Verpflegung schon organisiert. Fahrtkosten können teilweise erstattet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Seminargrundsätze.

Für von Neurofibromatose Typ 2 betroffene Menschen bedeutet die Krankheit in fast allen Fällen ein Leben mit verschiedenen körperlichen Einschränkungen und wiederholte operative Eingriffe mit oft langen Rehabilitations- und Rekonvaleszenzzeiten. Die meisten Betroffenen verlieren im Verlauf der Erkrankung ihr Gehör oder sind von hochgradiger Schwerhörigkeit betroffen. Hinzu kommen Lähmung des Bewegungsapparates und des Gesichts, sowie in vielen Fällen chronische Schmerzen. Viele NF2-Patienten erkranken in der Folge an Depressionen, die im Verlauf der Erkrankung wiederholt auftreten oder chronisch werden können. Rückschläge, eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes, neue Ausfälle, Ängste und Sorgen, Berufsunfähigkeit, Umschulungen, Gefühle der Isolation, kommunikative Schwierigkeiten, Ausgrenzung - das Leben mit NF2 bedeutet für die Betroffenen eine enorme Herausforderung, voller Krisen und Verluste.

Unser Alltag, insbesondere im Berufsleben, ist zunehmend von Zeit- und Leistungsdruck geprägt und führt in vielen Fällen zu übermäßigen Stressbelastungen, bis hin zum Burnout. Einer ständigen Beund teilweise Überlastung ausgesetzt, braucht es Handlungs- und Lösungskompetenzen, um die einflussnehmenden Stressfaktoren zu identifizieren und ihnen entgegenzuwirken. Im Falle von Menschen mit Hörbehinderungen potenziert sich die Stressbelastung nochmals deutlich, da hier auch der sogenannte Kommunikationsstress hinzukommt.

Das Seminar greift die Möglichkeiten der Gestaltung des eigenen Berufs- und Lebensumfeldes auf und vermittelt Möglichkeiten und Strategien der Vermeidung von Hör- und Kommunikationsstress.

Zwei bedeutende Schwerpunkte werden dabei auf die Kommunikation mittels Gebärdensprache sowie die Kommunikation mittels technischer Hilfsmittel gelegt. Die Teilnehmenden sollen im Rahmen des Seminars die Grundlagen der Gebärdensprache erlernen oder ihre Fähigkeiten vertiefen. Es besteht zudem die Möglichkeit Familienmitglieder oder Arbeitskollegen mitzubringen, sodass die Kommunikation bereits vor Ort geschult werden kann.

Die technische Unterstützung durch den Einsatz moderner Smartphones mit Spracherkennung hat sich bereits mehrfach in bestimmten (beruflichen) Situationen bewährt. Sind keine Gebärdensprachkenntnisse beim Gegenüber vorhanden und ad-hoc kein Dolmetscher verfügbar, kann der Einsatz dieser Mittel die Kommunikation sehr gut unterstützen. Da die Technologie jedoch auch ihre Grenzen hat, soll der Einsatz der Technik im Rahmen des Seminars diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und Anwendungsmöglichkeiten vermittelt werden, damit diese insbesondere im beruflichen Umfeld zumindest als „Plan B“ die Kommunikation absichern und damit allen Beteiligten an der Kommunikationssituation den Stress nehmen können. 

 

Anmeldeschluss: 15. August 2019

Kosten: 30€ für Mitglieder im BV-NF, 70€ für Nichtmitglieder

Anmeldung bei bv-nf.de

Ort Hotel INNdepence Mainz